Vernissage. Kurpark Oberlaa – das kleine Paradies nebenan

11. September 2020 - Viele Wienerinnen und Wiener kennen den öffentlichen Park im Süden Wiens. Aber nur mehr wenige kennen seine Entstehungsgeschichte in den 70iger Jahren als Areal der Wiener Internationalen Gartenbauausstellung.

Die Fotografin Renate Stigler begibt sich seit September 2019 regelmäßig auf die Suche nach dem Unbekannten. Tiere und Pflanzen, die dem Spaziergänger nicht so einfach vor Augen und Füße geraten. Hierzu braucht es Zeit, sehr viel Zeit und Wissen, wo und wann die zarten Ranken oder Schmetterlinge zu entdecken sind.

Zu jeder Jahreszeit hat der Park seinen besonderen Reiz, insbesondere wenn man einen ruhigen Moment erwischt. Denn viele Tiere sind scheu und halten nicht lange still. Ein Film über die Entstehungsgeschichte der WIG 74 dokumentierte, wie aus einem Gebiet, welches einst zur Gewinnung von Lehm genutzt wurde, ein Paradies für Tier und Mensch wurde.

Mit dieser Ausstellung wollen wir an diese Geschichte anknüpfen. Es ist zu hoffen, dass noch viele Generationen dieses schützenswerte Paradies ansehen und genießen können.

Mehr Fotos von Renate Stigler finden Sie unter:
www.ichwillwiederraus.at/kurpark-oberlaa

Text: Raidl

Weitere News

Diese Website nutzt Cookies von Drittanbietern, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

Schnelleinstiege

Theater Am Kurpark