Seidentücher bemalen

23. Jänner 2020 - Die Vorbereitungen für den diesjährigen Faschingsball in der Residenz laufen auf Hochtouren. Im Tageszentrum kamen einige Interessierte zusammen um gemeinsam Seidentücher zu bemalen, farblich ganz in Abstimmung mit dem diesjährigen Motto „Schwarz-Weiß mit ein wenig Rot akzentuiert".

Seidentücher sind elegant und stets ein Blickfang, dachte sich das Team der Sozialen Begleitung um Karin Unterkreuter und organisierte Seidentücher, Stoffmalfarbe, Pinsel und Salz. Die interessierten Bewohnerinnen und Bewohner konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Sie fertigten einzigartige Accessoires an, die ihrer Ballkleidung eine ganz persönliche Note verleihen sollen. Es war ein sehr schöner, kurzweiliger Vormittag, an dem jede und jeder mitmachen konnte. Sogar Pauli der Bär, das Maskottchen der Sozialen Begleitung, war mit dabei.

Besonders schön sind die Farbverläufe geworden, die jedes Tuch zu einem Unikat machen. Diesen Effekt kann man durch gewöhnliches Salz erreichen indem man es auf die noch feuchte Farbe streut, sodass es die Farbe teilweise wieder aufsaugen kann. Mithilfe des Salzes kann man mit einfachen Mitteln eintönig wirkende Farboberflächen in individuelle Muster mit verschiedenen Schattierungen verwandeln. Der Faschingsball kann also spätestens jetzt kommen!

Text: MC

Weitere News

Diese Website nutzt Cookies von Drittanbietern, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

Schnelleinstiege

Theater Am Kurpark