Fitness während des Lockdowns

18. März 2021 – Die VITALITY Residenz Am Kurpark Wien war Drehort für die ORF-Sendung „bewusst gesund" (Ausstrahlung am 27. März 2021, 17.30 Uhr, ORF 2). Inhaltlich drehte sich alles um das Thema, wie körperliche Bewegung zu einem gesunden Lebensgefühl beitragen kann.

Schlüssel dazu sind die in regelmäßigen Abständen stattfindenden Bewegungsgruppen, die von unserer diplomierten Ismakogie-Trainerin Alexandra Raidl geleitet werden. Ismakogie ist ein leichtes Bewegungstraining, das bis ins hohe Alter möglich ist, da die Übungen individuell an die körperlichen Fähigkeiten anpassbar sind.

Man trainiert mit dem körpereigenen Widerstand – aktiviert, fördert und kräftigt. Wesentlich ist das Balancetraining, das zur Sturzprävention beiträgt. Ismakogie ist ein ganzheitliches Körpertraining, das von den Zehenspitzen bis zu den Haarspitzen die kleinsten Muskeln mittrainiert.

Zu Wort kamen auch Bewohnerinnen, die von ihren Bewegungsgewohnheiten während des Lockdowns berichteten. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie zeigt sich einmal mehr, wie wichtig regelmäßige Bewegung und Sport für die physische und psychische Gesundheit einer und eines jeden von uns ist.

Unseren Bewohnerinnen und Bewohnern steht dafür ein hauseigenes Trainingszentrum mit speziell für Senior/-innen entwickelten Fitnessgeräten sowie ein Schwimmbad zur Verfügung. Auch während des Lockdowns konnte dort unter Einhaltung der Corona-Regeln einzeln trainiert werden. Zudem finden mehrmals die Woche verschiedene Bewegungsgruppen statt, in denen die körperliche Leistungsfähigkeit – von Konzentration, über Koordination bis hin zu Gleichgewicht – verbessert wird.

Mehr dazu erfahren Sie in der Sendung „bewusst gesund", die am Samstag, 27. März 2021, um 17.30 Uhr, auf ORF 2 ausgestrahlt wird.

Text: MC | Fotos: amschl, MC

Weitere News

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

Schnelleinstiege

Theater Am Kurpark