„Marchfeld Geheimnisse“

22. Mai 2022

NÖ Landesausstellung im Schloss Marchegg anlässlich 100 Jahre Niederösterreich

An einem besonders schönen Tag im Mai machten sich Bewohner/-innen der Vitality Residenz Am Kurpark Wien mit dem Bus auf Reise nach Marchegg. Nach einigen Jahren intensiver Bemühung strahlt das Schloss in zartem Gelb. Das historisch bedeutende Schloss wurde einst als Teil der Stadtbefestigung Marcheggs durch König Ottokar II. von Böhmen 1268 errichtet. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Schloss stetig umgestaltet und bekam durch das Adelsgeschlecht der Pállfys ab Erdöd, die das Schloss als Jagd- und Sommersitz nutzten, sein barockes Erscheinungsbild. Im Rahmen einer Führung konnten wir nicht nur lebensgroße Tiere – natürlich präpariert- kennenlernen, und erfuhren, dass vor Millionen von Jahren hier einst ein Meer bestanden hat. Viele Kulturen unter anderen auch die Römer hatten dieses Siedlungsgebiet bevölkert und ihre Spuren hinterlassen. Marchegg ist europaweit durch seine Storchenpaare bekannt. Direkt an das Areal mit seinem idyllischen Schlosspark angrenzend, liegen die ehemaligen Jagdgründe, die seit knapp 50 Jahren als Naturschutzgebiet „Untere Marchauen" ausgewiesen sind und die größte auf Bäumen brütende Weißstorchkolonie Mitteleuropas beherbergt. Über einen Bildschirm konnten die Bewohner der VRW die jungen Störche auch genau beobachten. In dem nahegelegenen Gasthaus genossen die Bewohner/-innen frischen Marchfeldspargel und böhmische Palatschinken.

Fotos: Renate Stiegler

Text: Alexandra Raidl

Weitere News

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

Schnelleinstiege

VITALIVING Apartment